Wählen Sie Ihren Wohnort

Hinweis: Ein Login ist nur möglich, wenn sie einen gültigen Zugang besitzen!

FAQ - Fragen und Antworten

FAQ_-_Fragen_und_Antworten.pdf

75 K

Wir haben für Sie alle wichtigen Fragen und Antworten in einer PDF zusammengestellt.
Sollten Sie weitere Fragen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Info-Material / Downloads

In unserem Downloadbereich haben wir für Sie die wichtigsten Infomaterialien zusammengestellt.
Sollten Sie weitere Fragen haben, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Die häufigsten Fragen

1. Kann ich Radio, TV, Internet und Telefonie gleichzeitig nutzen?
Ja. Sie können bequem und störungsfrei alle Dienste gleichzeitig nutzen.

2. Wie kann ich mich anmelden?
Sie können sich per Telefon, Fax, Brief oder E-Mail mit uns in Verbindung setzen. Sie erhalten dann die notwendigen Unterlagen. Noch schneller geht es, wenn Sie sich die entsprechenden Formulare von der km3-Präsenz downloaden und dann an uns schicken. Es entstehen für Sie keine km3-Anschlussgebühren.

3. Mit welcher Laufzeit wird mein Vertrag abgeschlossen?
Der Vertrag wird unbefristet abgeschlossen. Es bestehen keine Vertragslaufbindungen oder Kündigungsfristen. Kündigungen sind in der Regel mit einer Frist von 14 Tagen jeweils zum Monatsende möglich. Abweichende Fristen entnehmen Sie bitte Ihrem Auftrag.

4. Was brauche ich für einen Internetanschluss über TV-Kabel?
Einen TV-Kabelanschluss Ihres Kabel-TV-Anbieters, wenn das Kabelnetz für interaktive Anwendungen umgerüstet ist (Fragen Sie dazu am besten Ihren TV-Netzbetreiber).

  • Einen Internet Access-Vertrag mit einem Kabel-TV-Provider (das wird in den meisten Fällen Ihr Netzbetreiber sein).
  • Ein entsprechendes Kabelmodem
  • Einen PC mit Netzwerkvorbereitung.

5. Ist mein Kabelnetz Internettauglich?
Das ist davon abhängig, ob Ihr Kabelnetz bereits für interaktive Dienste umgebaut ist, das heißt in erster Linie mit einem Rückkanal ausgestattet ist. Näheres erfahren Sie von Ihren Netzbetreiber.

6. Was kann ich tun, wenn ich einen Internetanschluss haben möchte, aber keinen Kabelanschluss besitze?
Wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Netzbetreiber. Er prüft sicherlich Ihre Anfrage und unterbreitet Ihnen ein Angebot. Fragen Sie aber vorher, ob das Kabelnetz bereits umgerüstet ist. Jedoch, ein Kabelanschluss lohnt sich immer. Sollten Sie Ihren örtlichen Netzbetreiber nicht kennen, schicken Sie uns eine eMail und wir werden versuchen Ihnen behilflich zu sein.

7. Was ist eine Flatrate?
Unter Flatrate versteht man eine Monatspauschale, die unabhängig von Verbindungszeit oder übertragenem Datenvolumen berechnet wird. In letzter Zeit gibt es aber keine "echten" Flatrates mehr. Meistens ist das Datenvolumen doch begrenzt bzw. ist die Geschwindigkeit entsprechend niedrig oder wird geregelt.

8. Was ist Interaktives Fernsehen?
Bei interaktivem Fernsehen kann der Zuschauer aktiv in die Programmgestaltung und den Ablauf eingreifen. Voraussetzungen für das interaktive Fernsehen ist ein Highspeed-Internetzugang. Der Zuschauer ist somit nicht mehr von festen Sendezeiten abhängig, dass heißt er kann in Zukunft Filme oder Nachrichten jederzeit abrufen und ansehen. Über das herkömmliche Fernsehen hinaus lassen sich auch Informations-, Unterhaltungs- und Dienstleistungs-Angebote nutzen, wie z. B. Telebanking, Teleshopping, E-Mails usw.

9. Was ist ein Down- oder Upstream?
Der Downstream ist der Datenstrom aus dem Internet zum Nutzer - beispielsweise, wenn Sie eine Datei aus dem Internet laden. Dementsprechend beschreibt die Downstreamgeschwindigkeit die Übertragungsgeschwindigkeit der Daten aus dem Internet in Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) oder in Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Der Upstream ist umgekehrt zu sehen – beispielsweise, wenn Sie ein Bild ins Internet hochladen. Km3 bietet Ihnen die doppelte Uploadgeschwindigkeit, sowie eine höhere Downloadgeschwindigkeit, als bei DSL möglich ist, an.

10. Was ist ein Kabelmodem?
Ein Kabelmodem ist ein Gerät, welches einen herkömmlichen Modem für das Telefon ähnelt. Das Kabelmodem tauscht allerdings die Datenströme über das rückkanalfähige Kabelfernsehnetz aus. Es wird einerseits mittels Netzwerk mit einem Computer verbunden und andererseits über die Multimediadose mit dem Kabelnetz.

11. Wie kann man ein Kabelmodem erhalten?
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir bieten die Geräte sowohl zum Kauf, als auch zur Miete an. Natürlich können Sie auch die Geräte von anderer Stelle her beziehen. In diesem Fall bitten wir Sie, sich vorher mit uns in Verbindung zu setzen, um die Kompatibilitätsfrage zu klären. In den Kabelnetzen werden derzeit verschiedene Standards angeboten.

12. Kann ich anstelle des Kabelmodems auch mein DSL-Modem / meinen DSL-Router weiterverwenden?
Nein. Der Internetzugang über das Fernsehkabel ist mit einem herkömmlichen DSL-Modem/-Router nicht möglich. Sie benötigen in jedem Fall ein Kabelmodem.

13. Was ist eine Multimediadose?
Eine Multimediadose für ein interaktives Kabelnetz hat drei Anschlüsse: für TV, für Radio und zusätzlich für Multimediadienste (Kabelmodem). Ihre alte Kabelanschlussdose, die nur Anschlussmöglichkeiten für TV und Radio bietet, wird durch die neue Multimediadose ersetzt, sowie installiert.

14. Welche Voraussetzungen muss mein PC haben?
Wenn Sie den Highspeed-Internet-Zugang mit einem PC nutzen wollen, benötigen Sie das Kabelmodem. Um dieses an Ihren PC anzuschließen, benötigen Sie eine Ethernet-Schnittstelle (z.B. über eine interne Netzwerkkarte) oder eine USB-Anschluss. Der Computer selbst sollte mindestens 266 MHz Taktfrequenz haben. Hier kommt es aber auch darauf an, mit welchem Betriebssystem Sie arbeiten. Windows-Rechner erfordern grundsätzlich immer eine höhere Lesitung als beispielsweise Linux. Bei leistungsarmen Rechnern kann es sein, dass Sie nicht alle Multimediaangebote mit voller Leistung nutzen können. Wie alles genau konfiguriert wird, erfahren Sie in unserer Installationsanweisung "Wie mache ich was ?". Die Broschüre finden Sie unter Infomaterial.

15. Welche Umrüstungen sind bei mir zu Hause notwendig?
Vermutlich muss Ihre bisherige Antennendose gegen eine Multimediadose ausgetauscht werden. Dann muss das Kabelmodem installiert werden und mit Ihrem Computer verbunden werden. Eventuelle benötigen Sie noch eine Netzwerkkarte für Ihren PC.